Demonlords Forum
Einen Dank an die Caballeros de Passion - Druckversion

+- Demonlords Forum (http://forum.demonlords.de)
+-- Forum: Demonlords - Offtopic (http://forum.demonlords.de/forumdisplay.php?fid=45)
+--- Forum: RPG Forum (http://forum.demonlords.de/forumdisplay.php?fid=46)
+--- Thema: Einen Dank an die Caballeros de Passion (/showthread.php?tid=22949)



Einen Dank an die Caballeros de Passion - El Padre - 15.06.2013

Auf Wunsch meiner geliebten Caballeros poste ich hier mein Dankesschreiben zum Ende dieser Runde, auf dass ihr Lords und Ladys genauso viel Spaß beim Lesen haben werdet wie sie es hatten!





Demonlords...eine Welt, die es wie jede andere Welt auch kein zweites Mal gibt. Doch fragt ihr mich, was diese Welt so besonders macht. Setzt euch zu mir, ich werde es euch erzählen denn es ist nicht der Lauf der Geschichte an sich, was diese Welt so besonders macht. Es sind die Lords und Ladys mit ihren ganz eigenen Geschichten, welche die Kapitel dieses Buches füllen.




Sebo stand auf dem Balkon des Palastes, auf dem einst El Padre stand. Wie der damalige Herrscher von CASA auch, blickte er über das Reich der Caballeros, das diese Runde besonders schön blühte. Wie oft wurden von den Spartiaten Hohn und Spott auf ihn geschmissen? Wie oft wurde er von den Feinden nicht ernst genommen? Doch war es das Vertrauen eines jeden Caballeros selbst, das ihn zu einem mächtigen Krieger und vorbildlichen Oberhaupt reifen ließ. Mit Stolz blickte er auf das Reich und mit Stolz blickte CASA zurück.


Nicht all zu weit entfernt jagte Chucky seine Püppchen über den Hof. Ruhelos wetze er stets die Klingen seiner blutrünstigen Armee und wetteiferte mit größten der Caballeros um den Titel des gefürchteten Vernichters von CASA. Nicht umsonst gehört er auch zu der Elite dieser Guppe welche ihn durch seine akkurate Art und Weiße jenseits aller Faulheit ganz liebevoll zum Beamten erklärte.


Am Obelisk angelehnt blickte BoschHGW seinem Adler Kettenrauchender Osterhase zu, wie er vor lauter Husten wieder 4 Zigaretten aus dem Schnabel fallen ließ. Doch wie sein Herr selbst, agiert er blitz schnell und mit höchster Konzentration, sodass auch die letzte Kippe kurz vor dem Aufprall gefangen werden konnte. Verlor Bosch mal eine Fährte so fand er diese wieder und so auch seinen Feind. Wer seinen Zorn heraufbeschwor kostete seine Klinge. So war sein Gesetz.


MightyMo torkelte mit seinem Fass unterm Arm über den Hof und lallte fröhlich unverständliche Worte vor sich hin. Schon oft blieb die Frage offen, ob er seine Feinde mit seiner Fahne oder seinem kämpferischen Geschick in die Knie zwang. Doch trügt der Anblick, eines betrunkenen Lords. Zwar ist er öfters nicht Herr über seine Zunge doch konnte er selbst nach den wildesten Gelagen noch die gefürchtetsten Lords in Demorya bezwingen....und das zu jeder stunde wie jetzt um 12 am Mittag!


Finanzamt machte seinem Namen alle Ehre. Wie jeden Tag verweilte er auch heute stundenlang im Speicher der Caballeros um jede Goldmünze einzeln zu überprüfen. Fehlte was, war er sich nicht zu fein in seine Tasche zu greifen um den Betrag aufzustocken. Raubte keiner so viel wie er, war für ihn das Spenden auch eine Kleinigkeit. Doch nicht nur das machte ihn zu einem Caballero der die höchste Anerkennung genoss, nein, auch seine wachsamen Augen und Hilfsbereitschaft machte ihn zu einem wertvollen Gefährten.


Doch wie jede Gruppe braucht auch CASA frisches Blut. Obwohl stets aus dem Takt, schaffte es Black Widow zu den Caballeros de Passion. Legenden berichteten über ihre Fähigkeiten doch sind diese nur ein Schatten ihres wahren Könnens. So wuchs sie nicht nur durch ihre Taten an die Herzen der Caballeros sondern belebte durch ihren Witz und ihre Verschlagenheit die Meute. Wie es in ihrem Herzen aussieht weiß keiner, weshalb sie auch mit Stolz diesen gefürchteten Namen der todbringenden Spinne trägt.


"BOOOOSCH!!!" ICH rief den Namen seines Freundes, während er einen gigantischen Holzkarren voller Köstritzer hinter sich her zog. Sah man die beiden oft gemeinsam durch die Lande streifen konnte er auch alleine verdammt gut zuschlagen. Wie nach einem Uhrwerk gestellt wusste er stets wann und wo seine Armee war und blieb so auch für den Feind nicht zu fassen. Im Gegenteil, wurde er gejagt, wurde der Jäger schnell zur Beute.


Vetkin war einst im Orden der Companeros de Passion. Wie Sebo selbst, gedieh er prächtig in dieser Gruppe und machte sich dort einen Namen. Nichts bleibt den Caballeros verborgen, weshalb sie sein besonderes Talent anerkannten und mit offenen Armen empfingen. Schon oft hat er sich bewiesen und gespannt blickt man auf diese Blüte, die sich unter CASAs Fahne entfaltete.


Auch Luzifer gehörte noch zu den jüngeren Caballeros. Wissbegierig und aufmerksam saugt er alles auf, was ihm die Gruppe an Kniffen und Strategien beibringt um es dann vorzüglich bei seinen Kontrahenten anzuwenden. Ein edler Lord, der die Fairness hoch schätzt und stets bemüht ist mit Taten zu glänzen.


"LASST MICH DURCH!!!" Sakrileg rannte wie von der Tarantel gestochen über den Platz. Stets pflichtbewusst hatte er ein besonders scharfes Auge auf die Truppen aller Caballeros, sendete hier und da Boten hin um die stehenden Armeen weiter zu schupsen. Doch verdankte er sein Talent nicht nur CASA, denn er stammte von einer ebenso großen, bekannten und mächtigen Gruppe ab! Die Zwielichttriade meißelte hervorragende Krieger, was für CASA nur eine Ehre war, als Sakrileg bei ihnen mitmischen wollte. "AAAAH!!" Sakrileg sah den am Boden schlummernden Mighty nicht, dessen Kopf im Fass steckte und dröhnende Töne von sich gab. Mitten im Lauf stolperte er über diesen und war schon dem Boden nahe, als Kaschi ihn an der Schulter packte und so den Sturz verhinderte. Auch er stammte von der Zwielichttriade ab, weshalb sich beide sehr gut kennen. "Danke mein Freund!" grinste Sakrileg Kaschi zu, der nur mit einem Schmunzeln nickte und ihn seines Weges ziehen ließ. Auch er hatte sich bei den Caballeros eingelebt und genoss jeden Tag, suchte er doch nach genau das, was die Gruppe ihm bot. Den Kampf, die Action, die Plünderungen!


Doch waren die beiden nicht das einzige Duo in CASA!
Tilonya und Knocki waren bislang die einzigen Ladys bei den Caballeros und sorgten immer für das bisschen Östrogen unter all den Herren. War Tilonya die ruhigere von beiden zeugte sie von Zuverlässigkeit und handelte wann immer sie gebraucht wurde. Selbst im Kampf erfahren, half sie wo sie nur konnte. Knockout hingegen war die Wildere. Nicht umsonst war sie durch ihre ganz spezielle Waffe eine gefürchtete Kriegerin auch außerhalb von CASA. Hatten die beiden unter dem Banner der Caballeros doch viele Feinde in Demorya, standen ihr im Gegenzug ihre Freunde immer zur Seite, so wie sie auch ihnen zur Seite standen. Brauchte ein Caballero mal ein neues Paar Stiefel so konnte er sich sicher sein, von den Killerladys ausreichend beraten zu werden.


Urukhai saß mit El Padre auf dem Dach des Palastes. Sie beide hatten allerhand zu tun, nicht nur in Demorya. Doch ließen sie es sich nicht nehmen, auch hier ihre Spuren zu hinterlassen. Beide schauten sich das Treiben ihrer alten und neuen Freunde an. Wie gewohnt haben sie sich prächtig entwickelt und den Namen CASA heller und leuchtender denn je erstrahlen lassen.
"Sag mal....Padre...es gibt da etwas, das ich dich schon lange fragen wollte!"
"Mhhh...was ist es?"
"CASA....was genau ist eigentlich CASA?"
Padre verschränkte die Arme hinter den Kopf und legte sich aufs Dach. Für einen Moment schaute er nur in den Himmel als er plötzlich lächelte :" CASA...das sind wir mein Freund! Das sind wir alle!"








Mit diesem kleinen RPG verabschiede ich mich vorzeitig für diese Runde Smile Nicht, dass es jemand zu spät bekommt und es auch nicht lesen kann weil man sich entscheidet doch früher in den U-mod zu wechseln Wink Ich bedanke mich hiermit bei jeden einzelnen von euch! Wie immer wünsche ich euch von Herzen das Beste und würde mich freuen, euch alle wieder zu sehen! Für diejenigen, die den Weg des Caballero folgen wollen heiße ich stets willkommen! Für diejenigen, die sich für was neues entscheiden bleibt nur eins zu sagen: Wer einmal Caballero war bleibt Teil dieser Familie! Auch wenn er wo anders seine Wurzeln schlagen möchte.




Euer El Padre


- KnockOut - 15.06.2013

Vielen lieben Dank ehrenwerter El Padre, für dieses wunderschöne RPG!!
Einmal mehr bewundere ich deine Schreibkunst und verneige mich ehrfürchtig!!

Ich bin ja nun auch schon eine ganze Weile bei DL und habe in der ein oder anderen Gruppe mein Unwesen getrieben :thumbup:
Zu Casa kam ich mehr durch Zufall und fühlte mich auch recht schnell heimisch dort.
Mittlerweilen kann ich sagen, ich bin angekommen!!
Und nichts in der Welt kriegt mich dort wieder weg!! :thumbsup:

Wir formieren uns zwar immer wieder mal um, aber das tut uns keinen Abbruch, denn es wird immer schöner!
So hoffe ich, dass wir auch nächste Runde wieder alle so zusammenfinden um Demorya unsicher zu machen Big Grin


- Wizzer77 - 02.08.2013

Es gibt auch nur noch 2 -3 Gruppen wo es a) Spaß macht im Krieg und wo b) Super Spieler und tolles teamplay dahinter stecken. Und das sind auch nur noch Casa und Damned. Und den Namen nehme ich absichtlich, da ich bei der aktuellen Geschichte nicht durch steige :-) (Wahn /Ase ebenso aber da sind die Kriegs aktiven Zeiten rum :-))
Daher nochmal großen Respekt an Padre für die tollen RPgs und die ganzen Gruppe für Jahrelang Kontunität und dasselbe an Scream.
Der Rest mag 1-2 Hyperaktive Spieler haben, oder mal einen Krieg als Trittbrettfahrer gewinnen, aber diese Grupen machen aktuell DL noch besonders.