Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wieviele Racheraids werden durch einen Bash gerechtfertig
#11
Das Problem mit der Gesetzesauslegung ist erst zum problem geworden als gewisse Herrschaften zum Richter ernannt worden sind.
We can just wait for another code to go red. And when Phoenix performs another Murder Death Kill, we'll know exactly where to pounce.
Zitieren
#12
Das Problem existiert erst dadurch, daß Gleichheit und Fairness für manche einfach ein Fremdwort ist. Und das einige in DL zum einen offenbar keine Ahnung von den Gesetzen haben und zu allen Überfluss noch der Ansicht sind, daß sie diese Ahnung sehr wohl hätten.
Jeder soll in DL die gleichen Rechte haben. Der Anfänger genauso wie der DL-Freak, der arbeitende Spieler genauso wie der 24/7-Spieler.
Es wäre nicht im Sinne der Gesetze, wenn manche Spieler einfach nur von vornherein reine Opferrollen hätte und rein zufälligerweise ist das wohl auch kaum im Sinne des Spiels. Wenn also Mr. ich-spiele-seit-jahren-jeden-tag-20-stunden auf mr.ich-spiele-seit-3-wochen-2-std-täglich trifft und wegbasht, dann kann so ziemlich jeder davon ausgehen, daß das opfer der attacke garantiert ersteren nicht weggebasht bekommt. und es wäre schlichtweg unfair, wenn 2terer nicht irgendeine chance hat sich zu rächen ohne gleich einen krieg an den backen zu haben, wo er/sie dann erst recht fertig gemacht wird.

natürlich sind dann all jene am mosern, die zu ersteren gruppe gehören, aber das war eigentlich eh klar. bedauerlicherweise hat sich die sichtweise in der comm teilweise echt übel gewandelt.
Früher oder später wird alles vom Schatten verschlungen
Die Schatten sind mein Reich
Zitieren
#13
Ausserdem ist die Sache noch viel einfacher. Die Profis brauchen nur 10 Tage nach so einem Bash einfach nur zu saven oder müssen halt damit leben, dass jemand von den 10 Mio Silber auf den Siedlungen ein paar Gramm mitnimmt. So schlimm ist das wiederum auch nicht, wenn man geraided wird, ohne dass man gleich einen Krieg erklären kann. Und soviele wehren sich nun wiederum auch nicht.
Zitieren
#14
Ghost of Shadow,index.php?page=Thread&postID=268696#post268696' schrieb:Das Problem existiert erst dadurch, daß Gleichheit und Fairness für manche einfach ein Fremdwort ist. Und das einige in DL zum einen offenbar keine Ahnung von den Gesetzen haben und zu allen Überfluss noch der Ansicht sind, daß sie diese Ahnung sehr wohl hätten.
Jeder soll in DL die gleichen Rechte haben. Der Anfänger genauso wie der DL-Freak, der arbeitende Spieler genauso wie der 24/7-Spieler.
Es wäre nicht im Sinne der Gesetze, wenn manche Spieler einfach nur von vornherein reine Opferrollen hätte und rein zufälligerweise ist das wohl auch kaum im Sinne des Spiels. Wenn also Mr. ich-spiele-seit-jahren-jeden-tag-20-stunden auf mr.ich-spiele-seit-3-wochen-2-std-täglich trifft und wegbasht, dann kann so ziemlich jeder davon ausgehen, daß das opfer der attacke garantiert ersteren nicht weggebasht bekommt. und es wäre schlichtweg unfair, wenn 2terer nicht irgendeine chance hat sich zu rächen ohne gleich einen krieg an den backen zu haben, wo er/sie dann erst recht fertig gemacht wird.

natürlich sind dann all jene am mosern, die zu ersteren gruppe gehören, aber das war eigentlich eh klar. bedauerlicherweise hat sich die sichtweise in der comm teilweise echt übel gewandelt.

Also Fairness fällt bei mir sicher nicht unter die Fremdwörter.
Aber von welcher Gleichheit redest du?
Das wir alle bei Rundenbeginn bei Null anfangen?
Das wir alle die gleichen Voraussetzungen haben (Gebäude, Einheiten usw)?
Aber dann hörts da meiner Meinung nach auch schon auf und das ist auch gut so.

Es hat jeder die gleichen Rechte bei DL!!
Der Anfänger wird schon durch die Gesetze vor dem DL Freak geschützt. (Noobschutz)

Ich kann auch nicht nachvollziehen, welche Opferrolle du siehst.
JEDER kann in die Rolle des gebashten kommen und fast jeder in die des Bashers.
So ist das Spiel nunmal.

Es gab Zeiten, da waren die FF Bashs zuhauf an der Tagesordnung und mit Sicherheit, hat man damals nicht mal einfach so wieder eine Truppe nachgebaut.
Da bedeutete ein Truppenverlust in der Endgamephase das Rundenaus.
Ich kann mich da nicht an Diskussionen dieser Art erinnern....und vorallem, da war noch Leben auf dem FF :-)

Mal ehrlich Ghost, ob ich jemand bashe oder nicht, hat doch nichts mit fair oder unfair zu tun, sondern einfach nur, pack ich ihn, oder pack ich ihn nicht? Smile
Und ansonsten gehört das bashen eben schlicht und ergreifend zum Spiel dazu!!!
[Bild: DemonlordsSignaturCaballero.png]
Zitat:<@Exorzist> Die Intilligenz von Menschen lässt sich an ihren Fragen feststellen
<@huhu> Hä?




[Bild: ywdsk163vim.jpg]

Zitieren
#15
mal so ne frage am rande:

wieso die disskussion eigentlich?
gibts da mit irgendwelchen spielern ein problem, oder was ist der genaue grund für das vorhandensein der notwendigkeit einer genauen definition von rache?

rache ist nunmal rache. auf die ein oder andere weise. einen truppenbash mit raids zu rächen ist doch ok. und auch einen raid mit truppenbash zu rächen war auch schon immer ok... - zumindest hat mir mal ein richter gesagt: ein angriff wird mit nem angriff gerächt. die definition eines angriffs im sinne der gesetze brauch ich hier glaub ich nicht aufführen...

das ein noob dler baal, sebt oder assasin nicht bashen kann ist glaub ich jedem klar. jedoch kann man es mit 2-3 "noobtruppen" trotzdem schaffen. da nur einer mit rasarei reingeht ist es auch "nur" ein angriff - ein racheangriff.

ist man nicht in der lage seine truppe so schnell aufzubauen udn die eigene gruppe schafft es nicht einen brauchbaren racheangriff durchzufürhen, sollte derjenige sich nach einer neuen gruppe umsehen um was zu lernen. fehlt demjenigen dazu die lust, wird es wahrscheinlich kein dauerhaft präsenter spieler in der dl welt sein...

jeder der basht sollte sich des risikos der eigenen truppenvernichtung im klaren sein. jeder der seine truppe stehen lässt auch - da sogar noch mehr. wer truppen stehen lässt... bla bla bla...
natürlich haben die meisten spieler nicht immer die zeit die truppen zu bewegen, aber dessen sollte sich jemand auch bewusst werden und dann auch nicht "jammern" wenn diese dann weg ist. denn dann hat man eindeutig zu wenig zeit für dieses spiel und sollte es meiner meinung nach auch sein lassen, der eigenen nerven willen.

gruß
Glaubenskriege sind Streitereien erwachsener Männer, wer den cooleren imaginären Freund hat
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste