Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rundenkritik 2/2022
#1
1) Silberentwertung: Die Silberproduktion passt überhaupt nicht mehr, es kann nicht sein, dass man dann einfach sagt, bau halt keine Silberminen
2) Die Fortschrittwege sind nicht gleichwertig vom Schwierigkeitsgrad Nur weil bekannt ist wie schwer welcher Weg ist, ist das noch lange nicht gut. Entweder man nimmt zuerst das HH oder man hat es deutlich schwerer, das passt einfach nicht.
3) Das Balancing der Einheiten wurde komplett umgeworfen, die Einheiten werden aus dem Bauch heraus verändert, dies zwingt dazu bestimmte Einheiten zu bevorzugen.
4) Die Questbelohnungen werden geändert, es wird aber nicht kund getan, was gegen was ausgetauscht wurde. Da auch hier vermutlich kaum aufs Balancing geachtet wird, ist das nicht schön. Es war hier schon vorher recht unausgeglichen.
5) Die Rituale mit einem pauschalen Bonus zu versehen gibt bei 2 Ritualen einen Default-Erfolg. Das kann ja nicht Sinn der Sache sein. Warum wurden nicht einfach die Zeiten verkürzt. Dabei hätte es keinen Default-Erfolg gegeben.
6) Die Gruppenbonusanpassung wurde übertrieben und nicht per Cap an die Spielerzahl angepasst. Als Folge dominiert eine Gruppe die komplette Runde.
7) Die Trankrezepte sollten bezüglich Ausgeglichenheit geprüft und evtl. nochmal erstellt werden (das ist sicher nur ein Klick). Diese Runde sind Donnereier viel zu stark vertreten, das muss ja nicht sein.
8) Die Resszauber passen nicht mehr zu den aktuellen Preisen und Erträgen
9) Bei der Raubzugqueste werden seit mehreren Runde die bereits getätigten Raubzüge nicht (korrekt) angezeigt, das sollte wirklich mal gefixed werden, denn es nervt schon, dass man keinen Plan hat wo man wirklich steht. Ist gerade für neue Spieler echt bescheuert.
10) Der Monsterjagdreset nach 24 Stunden nervt im späteren Verlauf des Spiels sehr, da viele Mjs, welche nur wenige, jagen gelöscht werden. Gerade wenn es viele Monstertypen gibt, jagd man sehr selektiv, da man nicht ständig umrüstet und die Takke neu einstellt. Hier ist es sehr nervig, dass die selektiv guten Mjs nach 24h verschwinden. Das war in den ersten 3 Wochen toll aber spätestens wenn Mulle und Spinnen kommen sollten die Mjs 2-3 Tage Bestand haben, ehe sie gelöscht werden. Diese Runde ist es tagsüber kaum möglich seine 10 Mjs sinnvoll voll zu bekommen. Es ist gefühlt schlimmer als in den Runden davor.


Was spricht denn gegen 30% Herausforderungen? Es gibt 82 registrierte Spieler, davon sind 7% komplett inaktiv, 10% daddeln nur bissl rum und 20% sind auf dem Niveau max Mjs jagen zu können. Ergo jagen 20% der Spieler diese 15% Herausforderungen von denen wohl 50% die falschen Monstertypen haben oder einfach nicht ins aktuelle Konzept passen. Das kann doch gar nicht entspannt sein.
[Bild: 1592.png] [Bild: 13.png]
Zitieren
#2
1) Silberentwertung: Die Silberproduktion passt überhaupt nicht mehr, es kann nicht sein, dass man dann einfach sagt, bau halt keine Silberminen
- Die Relevanz von Silber wurde deutlich abgeschwächt, das stimmt. Warum Du damit ein Problem hast ist für mich fraglich, weil Du ja die letzten Runden immer geweint hast, wenn der Silberpreis so hoch war.
2) Die Fortschrittwege sind nicht gleichwertig vom Schwierigkeitsgrad Nur weil bekannt ist wie schwer welcher Weg ist, ist das noch lange nicht gut. Entweder man nimmt zuerst das HH oder man hat es deutlich schwerer, das passt einfach nicht.
- Jeder hat hier die gleichen Informationen. Auch Du kannst das HH zuerst nehmen, wenn Du meinst das wäre am einfachsten. Machst Du es nicht, ist das allein Dein Problem.
3) Das Balancing der Einheiten wurde komplett umgeworfen, die Einheiten werden aus dem Bauch heraus verändert, dies zwingt dazu bestimmte Einheiten zu bevorzugen.
- Das balancing wird jede Runde gemacht und versucht alles halbwegs ordentlich auszugleichen. Ich sehe da diese Runde nirgendwo erhebliche Schwierigkeiten.
4) Die Questbelohnungen werden geändert, es wird aber nicht kund getan, was gegen was ausgetauscht wurde. Da auch hier vermutlich kaum aufs Balancing geachtet wird, ist das nicht schön. Es war hier schon vorher recht unausgeglichen.
- Die meißten relevanten Änderungen wurden angekündigt, wobei da bei größeren quests hier und da etwas mehr transparenz nicht schaden würde.
5) Die Rituale mit einem pauschalen Bonus zu versehen gibt bei 2 Ritualen einen Default-Erfolg. Das kann ja nicht Sinn der Sache sein. Warum wurden nicht einfach die Zeiten verkürzt. Dabei hätte es keinen Default-Erfolg gegeben.
- Ich sehe hier keinerlei Probleme. Der 5% Bonus war eine gute Idee. Was mir noch sehr gefallen würde wäre, wenn man Rituale nicht mehr mit Malus starten könnte, sondern den cooldown abwarten müsste; aber da das nicht einfach so umsetzbar sein wird, bleibt das wohl ein Wunschtraum.
6) Die Gruppenbonusanpassung wurde übertrieben und nicht per Cap an die Spielerzahl angepasst. Als Folge dominiert eine Gruppe die komplette Runde.
- Das ist kompletter Schwachsinn und an den Haaren herbeigezogen. Ist aber klar, dass sowas wieder von Dir kommt; das kennen wir ja zur Genüge, dass Du Dich immer unfair behandelt fühlst. Zwingt Dich ja niemand nicht teamfähig zu sein.
7) Die Trankrezepte sollten bezüglich Ausgeglichenheit geprüft und evtl. nochmal erstellt werden (das ist sicher nur ein Klick). Diese Runde sind Donnereier viel zu stark vertreten, das muss ja nicht sein.
- Das ist seit Jahren random und jede Runde irgendwo wieder ärgerlich, aber auch kein Drama.
8) Die Resszauber passen nicht mehr zu den aktuellen Preisen und Erträgen
- Inwiefern passen die bitte nicht? Das Mana wurde drastisch erhöht, also kann man nun auch deutlich häufiger Resszauber aussprechen und damit passt das sehr wohl.
9) Bei der Raubzugqueste werden seit mehreren Runde die bereits getätigten Raubzüge nicht (korrekt) angezeigt, das sollte wirklich mal gefixed werden, denn es nervt schon, dass man keinen Plan hat wo man wirklich steht. Ist gerade für neue Spieler echt bescheuert.
- Wenn das so einfach gehen würde, wäre das mit Sicherheit schon gefixt worden. Das ist Meckern/Heulen auf ganz hohem Niveau. Sehe hier keinen dringenden Handlungsbedarf bei so einer Kleinigkeit.
10) Der Monsterjagdreset nach 24 Stunden nervt im späteren Verlauf des Spiels sehr, da viele Mjs, welche nur wenige, jagen gelöscht werden. Gerade wenn es viele Monstertypen gibt, jagd man sehr selektiv, da man nicht ständig umrüstet und die Takke neu einstellt. Hier ist es sehr nervig, dass die selektiv guten Mjs nach 24h verschwinden. Das war in den ersten 3 Wochen toll aber spätestens wenn Mulle und Spinnen kommen sollten die Mjs 2-3 Tage Bestand haben, ehe sie gelöscht werden. Diese Runde ist es tagsüber kaum möglich seine 10 Mjs sinnvoll voll zu bekommen. Es ist gefühlt schlimmer als in den Runden davor.
- Ja wenn Felder plötzlich verschwinden nervt das. Das ist aber auch eine ganz komplizierte Schraube, an der hier jede Runde gedreht wird. Schlimmer als vorher kann ich aber auf keinen Fall bestätigen.


Was spricht denn gegen 30% Herausforderungen? Es gibt 82 registrierte Spieler, davon sind 7% komplett inaktiv, 10% daddeln nur bissl rum und 20% sind auf dem Niveau max Mjs jagen zu können. Ergo jagen 20% der Spieler diese 15% Herausforderungen von denen wohl 50% die falschen Monstertypen haben oder einfach nicht ins aktuelle Konzept passen. Das kann doch gar nicht entspannt sein.

- Endlich zum Schluß noch einen Punkt gefunden wo ich mal nicht mit dem Kopf schütteln muss. Die Anzahl der Herausforderungsfelder etwas zu erhöhen halte ich auch für sinnvoll.
Zitieren
#3
Danke fuer euer Feedback. Ich hoffe, es beteiligen sich noch mehr Spieler an dieser Diskussion. Aenderungen sind immer schwierig und muessen in der Praxis getestet und zu Rundenende neu bewertet werden. Nur wenn wir ausreichend Feedback bekommen, koennen wir hier auch in die richtigen Richtungen anpassen und gegensteuern.
[Bild: Demonlords%20Signatur%20S%C3%BCchtling.png]
Zitieren
#4
ich muss gerade feststellen, dass eine 1,3 Mio Mj ohne Drachen noch immer als Herausforderung gilt (das ist ja wohl eher der Median als eine Herausforderung). Damit muss man wohl sagen, dass 50% aller Spieler die 15% Herausforderungen jagen. Da braucht man sich nicht wundern, dass am Tag die Wege sau weit sind und die Karte leergefegt ist.
[Bild: 1592.png] [Bild: 13.png]
Zitieren
#5
die zahl der herausforderungsfelder hatten wir diese runde von 10 auf 15% erhöht.
es stand im raum, ob wir das noch weiter erhöhen wollten, aber da hab ich mich dagegen ausgesprochen, weil ich mir unsicher war, ob das sonst zu krass wird.
jetzt nach 2 monaten muss ich zugeben, dass diese sorgen unbegründet war, also können wir die zahl ruhig noch weiter erhöhen.
ob das im laufenden rundenbetrieb als hotfix kommt, oder zur nächsten runde, müssen wir noch diskutieren.

ansonsten kann ich maddes antworten auf die kritikpunkte so unterschreiben.
[Bild: de1_5.jpg]
Zitieren
#6
Ein Feld mit 50 Chaosdrachen + einem epischen ist auch eine Herausforderung, wenn wir nach DL Logik gehen.
Zitieren
#7
ja aber seit dieser Runde werden alle Felder nach 24h gelöscht, ergo kann man nichtmal die unliebsamen Felder durch Spezialisierung jagen, weil die zu schnell wieder verschwinden

und bei einigen Punkten plant ihr überhaupt nicht, dass der einfache Weg eben eine Einschränkung bedeutet und auch das die Silberminen nicht angepasst wurden schränkt das Spiel weiter ein. Ihr könnt auch gleich ein DL bauen wo jeder das Gleiche machen muss, wenn das für euch ja kein Problem ist. Ich war immer ein Freund von Freiheitsgraden und die sind mittlerweile verdammt dünne geworden.
[Bild: 1592.png] [Bild: 13.png]
Zitieren
#8
Inwiefern schränkt das btte das Spiel ein, wenn die Silberminen nicht angepasst werden?
Und dann widersprichst Du Dir auch noch wie ein Weltmeister.
Jetzt bist Du gerade Du ein Freund von Freiheitsgraden? Da lache ich mich aber kaputt.
Bei Dir ist doch seit Jahren jeder Furz, den jemand anders hat als Du unfair!
Zitieren
#9
ich finde den MJ Reset am späten Abend echt kacke, nachaktive können easy jagen und tagsüber ist absolut tote Hose...ich finde es sollte am Montag zwischen 10:00 Uhr und 13:00 Uhr einen MJ Reset geben, damit man tagsüber jagen kann und nicht nur in der Nacht sinnvolle Mjs findet
[Bild: 1592.png] [Bild: 13.png]
Zitieren
#10
Wie kann ein einzelner Mensch so viel Mist von sich geben?
Ich bin "nachtaktiv" wie Du es hier nennst und finde zu der Zeit noch weniger sinnvolle MJ als Vormittags.
Das ist somit wieder eine völlig subjektive Wahrnehmung von Dir, die keinesfalls so stimmt.

Ich bin schon gespannt was Du hier als nächstes wieder kacke oder unfair findest.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste